Smart 2D Technology – Variablen

Jede Zeichnung kann Variablen enthalten. Das sind benutzerdefinierte Werte mit Namen, die innerhalb von Texten und Formeln benutzt werden können und zentral verwaltet werden. Auch dynamische Informationen wie Datum und Dateiname sind als Variablen verfügbar.

Grundsätzlich können alle „sichtbaren“ Texte in Zeichnungen auf Variablen zugreifen, also Textobjekte und Bemaßungen. Globale Variablen werden über ihre Namen angesprochen, Systemvariablen über ihre Kurzbezeichnung. Der Zugriff auf Variablen kann auch geschachtelt sein, d.h. Variablen können selbst wieder Zugriffe auf Variablen enthalten, aber auch Anweisungen und Steuersequenzen für die Textformatierung.
Innerhalb von Blöcken können zusätzlich alle Attribute des Blockes und der Blockinstanz als Variablen genutzt werden, um beispielweise die Inhalte von Attributen als Text im Block anzuzeigen. Damit lassen sich extrem leistungsfähige Vordrucke und Formulare erstellen. Diese Möglichkeit nutzen auch die Standardbibliotheken, um Zeichnungsfelder zu realisieren.

Nach dem Einsetzen eines Zeichnungsfeldes müssen nur dessen Attribute editiert werden, und schon sind alle Felder korrekt gefüllt. Zusammen mit der Textformatierung und Anweisungen in Texten ergibt dies nahezu unbegrenzte Möglichkeiten, mit Texten zu arbeiten. Den letzten Rest an Konfort steuert schließlich das Tabellen-Plug-In bei.

« Zurück zu Smart 2D Technology
 
 
Live-Support starten  |  Produktinformation  |  Bestellformular  |  CAD6 bei Facebook  |  Impressum © Malz++Kassner GmbH