Ausschneiden (Menü Bearbeiten)

www.CAD6.de

Mit diesem Befehl können gewählte Objekte in die Zwischenablage von Windows kopiert werden. Sie werden anschließend in der Zeichnung gelöscht.

 

1.Objekte wählen

Es werden die Objekte gewählt, die ausgeschnitten werden sollen. Dazu werden die gewünschten Objekte angeklickt.

 

2.Bezugspunkt eingeben

Der Bezugspunkt des Objekte für das spätere Einfügen kann mit der Maus eingegeben werden, indem an eine beliebige Stelle innerhalb der Zeichnung geklickt wird.

 

Nach der Eingabe des Bezugspunktes werden die gewählten Objekte in die Zwischenablage kopiert. Dort bleiben sie solange erhalten, bis erneut Daten in die Zwischenablage geschrieben werden. Dies kann auch von anderen Programmen geschehen.

 

Nach Auswahl des Befehls Parameter ändern (+ESC) erscheint der Dialog "Zwischenablagenoptionen", mit dessen Hilfe die Parameter dieses Befehls geändert werden können.

 

Die ursprünglichen Objekte in der Zeichnung werden ohne weitere Nachfrage gelöscht. Sie können, falls nötig, mit dem Befehl Undo wieder restauriert werden. Der Inhalt der Zwischenablage bleibt vom dieser Rücknahme unbeeinflusst!

 

Die Objekte werden in verschiedenen Formaten in die Zwischenablage gelegt. Das erste Format ist das übliche Zeichnungsformat von Malz++Kassner CAD6 (MKD). Dabei werden alle Informationen über die Objekte und Instanzen erhalten. Außerdem gibt es durch die Benutzung dieses Formates keine Qualitätsverluste bei der Arbeit mit der Zwischenablage innerhalb von Malz++Kassner CAD6. Dieses Format kann zur Zeit nur von Malz++Kassner CAD6 gelesen werden und wird von anderen Programmen meistens ignoriert. Die weiteren Formate sind das Erweiterte Metafile Format (EMF) und das Windows Metafile Format (WMF). Diese Formate können von allen gängigen Windows-Programmen benutzt werden. Bei der Erzeugung der Daten wird dabei wie beim Ausdruck vorgegangen, d.h. es werden die Stiftmerkmale für die Ausgabe verwendet.

 

CAD6studio Release 2024.0 - Copyright 2024 Malz++Kassner® GmbH