Speziallösung für das fahrerlose Fahren

Ohne Fahrer die Spur halten: Götting KG plant Trassen für autonome Fahrzeuge vom Kurvenradius bis zur Geschwindigkeit mit spezieller CAD-Software.

Sie bringen Werkstücke von einer Maschine zur nächsten oder befördern ganze LKW-Ladungen zwischen verschiedenen Fabrikhallen – Fahrerlose Transportsysteme (FTS) erledigen wiederkehrende Logistikprozesse automatisiert und bleiben dabei flexibler als schienengebundene Fahrzeuge. Entscheidend für den reibungslosen Ablauf sind Navigation und Spurführung der eigenständigen Transporter.

Die Götting KG, einer der Marktführer in Funk- und Spurführungstechnik für FTS, hat dazu in Kooperation mit der IT-Firma Malz++Kassner eine eigene Erweiterung des Design-Programms CAD6 Studio entwickelt. Damit können Fahrzeugbewegungen einschließlich Schleppkurven anhand einer vorgegebenen Spur simuliert werden. Gleichzeitig wird die Software auch für Bauteilentwürfe genutzt: Dank einer Hilfslinienfunktion lassen sich darin komplexe Geometrien auf einfache Weise konstruieren.

Den kompletten Bericht lesen:

Bericht fahrerloses Fahren [PDF, 5 Seiten, 115 KiB]
 
 
Live-Support starten  |  Produktinformation  |  Bestellformular  |  CAD6 bei Facebook  |  Impressum © Malz++Kassner GmbH