Das Rechteck (Tutorial)

www.CAD6.de

 

 

Bild 1: Das Rechteck

 

Inhalt

Dieses mit festen Maßen erstellte Rechteck soll erstellt, bemaßt, schraffiert und auf Ihrem Blatt zentriert werden.

 

Einstellungen

Tutorial.mkd

 

Zu Beginn wird das Rechteck maßstabsgetreu gezeichnet. Dazu wählen Sie den Stift "0,5 mm\Volllinie breit" auf der Leiste, der den passenden Merkmalssatz (Volllinie, 0,5 mm) für Körperkanten hat.

 

Aktivieren Sie nun den Befehl Zeichnen > Polygon > Rechteck. Das Statusfenster gibt Ihnen Informationen über den weiteren Funktionsablauf. Folgen Sie der Aufforderung: "Eckpunkt 1 eingeben" und klicken Sie auf Ihrem Arbeitsblatt links oben mit der linken Maustaste. Die Maustaste kann sofort darauf wieder losgelassen werden. Die Position dieses Punktes ist nicht von Bedeutung, da alle Objekte nach Beendigung der Zeichnung auf dem Blatt zentriert werden. Mit diesem Mausklick haben Sie vorläufig die linke obere Ecke Ihres Rechtecks festgelegt.

 

Das Statusfenster fordert Sie nun auf, den zweiten Eckpunkt einzugeben. Da dieser Eckpunkt jedoch einen genau definierten x- und y-Abstand (auch relativer Abstand genannt) vom ersten Eckpunkt haben soll, geben Sie diesen Abstand über Tastatur ein, indem Sie die Taste EINGABE drücken. Es erscheint ein Dialog mit einer Eingabemarke. Bewegen Sie die Eingabemarke durch mehrmaliges Drücken der TABULATOR-Taste zum Feld B, tippen Sie über die Tastatur 100 ein, bewegen Sie die Marke in das nächste Feld H, geben Sie dort -50 ein und bestätigen mit der Taste EINGABE.

 

 

Bild 2: Die Direkteingabe der Abmessungen

 

Mit dieser Eingabe teilen Sie dem Programm mit, dass es zu der x-Koordinate von Eckpunkt eins noch 100 mm hinzuaddieren soll, um die neue x-Koordinate von Eckpunkt zwei zu ermitteln und von der y-Koordinate von Eckpunkt eins 50 mm abziehen soll, um die neue y-Koordinate von Eckpunkt zwei zu ermitteln. Vom y-Wert werden 50 mm abgezogen, da das kartesische Koordinatensystem y-Werte nach oben positiv und nach unten negativ zählt. Jetzt haben Sie bereits ein Rechteck mit den richtigen Ausmaßen vorliegen (Bild 3). Dies lässt sich leicht überprüfen, indem das Objekt bemaßt wird.

 

 

Bild 3: Das Rechteck mit den richtigen Abmessungen

 

Falls Sie mit dem Befehl Verwalten > Stifte > Vorgaben bereits einen Stift für die Bemaßung festgelegt haben, ist es nicht notwendig, den Stift zu wechseln. Sollte das nicht der Fall gewesen sein, so schalten Sie jetzt auf der Leiste den Stift "0,25 mm\Volllinie schmal" ein.

 

Wählen Sie den Befehl Beschriften > Bemaßen > Strecke, Objekt. Das Statusfenster fordert Sie nun auf, eine Bezugslinie zu identifizieren. Die Bezugslinie ist die zu bemaßende Linie. Klicken Sie die obere horizontale Linie des Rechtecks mit der linken Maustaste an. Die Linie ist jetzt identifiziert. Nun ist es erforderlich, die Maßlinienposition festzulegen. Dies geschieht durch vertikales Bewegen der Maus (lotrecht zur Bezugslinie). Sie werden feststellen, dass die Maßlinie immer um einen festen Abstand "springt". Klicken Sie mit der linken Maustaste, wenn die Maßlinie einmal nach oben gesprungen ist. Die erste Bemaßung ist gesetzt.

 

Ohne den Befehl neu wählen zu müssen (denn er ist immer noch aktiv), können Sie nun in gleicher Weise auch die rechte vertikale Kante des Rechtecks bemaßen (Bild 4).

 

 

Bild 4: Das bemaßte Rechteck

 

Nun soll das Rechteck noch mit einer Schraffur versehen werden. Aktivieren Sie den Stift "0,25 mm\Volllinie schmal" und wählen Sie Befehl Zeichnen > Schraffieren > Objekte. Das Rechteck muss nun einfach an seinem Rand (innerhalb oder außerhalb) identifiziert werden, um die Schraffur anzulegen (Bild 5).

 

 

Bild 5: Anbringen der Schraffur

 

Zum Schluss rufen Sie den Befehl Gestalten > Objekte ausrichten > Zentriert, Blatt beides auf und drücken Sie F10. Die gesamte Zeichnung wird nun zentriert zu dem Blattrand ausgerichtet. Sie können sich darüber Überblick verschaffen, indem Sie den Befehl Verwalten > Zoom > Seite wählen.

 

Um Ihre erste Zeichnung zu speichern, gehen Sie auf den Befehl Datei > Zeichnung speichern unter, geben als Dateinamen zum Beispiel Zeichnung1.mkd ein und klicken auf den Taster "OK". Sie können dann in einem weiteren Dialogfeld eine ausführlichere Zeichnungsbeschreibung abgeben und den Speichervorgang mit der Taste "OK" beginnen.

 

CAD6studio Release 2024.0 - Copyright 2024 Malz++Kassner® GmbH